Warum pfeift die Dachbox? Ursachen, Gründe, Abhilfe

Fluch und Segen zugleich: Dieser Spruch passt auch zum Dachkoffer. Neben einigen Vorteilen bringt dieser ebenso ein paar Nachteile mit. Laute Windgeräusche zum Beispiel, die mitunter zu einem schrillen Pfeifen anwachsen. Doch warum pfeift die Dachbox?

Was zur Hölle ist denn das? Voller Stolz haben Sie sich eine Dachbox ohne Windgeräusche zugelegt, doch auf der Autobahn ist kein Gespräch möglich. Radio und Navi übertönt der Dachkoffer ebenfalls mit lautem Getöse. Je schneller Sie fahren, desto böser sind die Windgeräusche. Schlimmer noch: Die Geräusche arten zu einem wahren Pfeifkonzert aus, das böse auf die Ohren geht. Das wollen Sie über Hunderte Kilometer ertragen? Na dann Prost Mahlzeit…

Doch halt: Ertragen müssen Sie dieses nervtötende Pfeifen der Dachbox keineswegs. Kennen Sie die Ursachen, erhalten Sie die Lösungen.

Ursachen für das Pfeifen der Dachbox

Tatsächlich sind Windgeräusche und Pfeifen recht einfach zu erklären: Wind. Oder vielmehr Wind- bzw. Luftwirbel. Sie wissen schon: die Aerodynamik macht den Ton, sprichwörtlich. Moderne Autos sind heute maximal auf Aero getrimmt, egal ob Sport- oder Kleinwagen. Das macht die Fahrzeuge effizient, sie „schlucken“ weniger Sprit und sparen damit bares Geld. Schließlich treiben Ihnen die Preise an der Tankstelle eh schon die Tränen in die Augen.

Bestseller Nr. 1
Rotenbach Dachbox Gepäckbox Gepäck Dachkoffer Auto Dach Box Autobox (320L)
Das Gesamtmaß beträgt 130 x 79 x 35 cm / 200 x 79 x 37,5 cm (LxBxH).; Im Lieferumfang enthalten ist die Dachbox und eine ausführliche Montageanleitung.
159,90 EUR
Bestseller Nr. 2

Zurück zur Dachbox: Montieren Sie diese auf Ihrem Auto, stören Sie dessen Aerodynamik. Weil nun zwei Luftströme aufeinander prallen – der vom Auto sowie der von der Dachbox -, entstehen Luftwirbel. Diese Wirbel nehmen Sie als laute Windgeräusche wahr. Mitunter sogar als Pfeifen der Dachbox. Meist liegt das an einer falschen oder schlampigen Montage der Gepäckbox. Möglich, dass Sie die Box schief montiert haben. Ebenfalls möglich, dass diverse Löcher und Ritzen in Box oder Trägern das Pfeifen der Dachbox auslösen. Es ist sogar möglich, dass Sie die Box nicht richtig verschlossen haben und sich daher der Wind „fängt“. Oder Sie haben bei den Dachträgern gespart. Nicht umsonst sind heute schon diese aerodynamisch geformt. So wollen die Hersteller den Wind bzw. den Luftstrom besser leiten.

Die Ursachen für die Windgeräusche oder das Pfeifen der Dachbox sind also entweder im Material bzw. in der Bauform von Träger und Box oder in der Montage zu finden. Damit haben Sie auch schon die Lösungen zur Frage „Warum pfeift die Dachbox“ zur Hand…

Gute Dachträger senken Windgeräusche

Zuerst die einfachen Lösungen. Etwa der, dass Sie die „falschen“ Dachträger nutzen. Und zwar falsch im Sinne von schlecht aerodynamisch. Achten Sie daher schon bei den Trägern auf eine entsprechende Form. Ein Tipp ist die bekannte Thule Wingbar Edge*. Ebenfalls gut (und günstiger): der Menabo Brio XL Dachträger* oder der Unitec Alu Relingträger*. Es lohnt, wenn Sie bei einem Neukauf von Dachbox und Träger beides von einem Hersteller kaufen. So können Sie gewiss sein, dass Träger sowie Box zueinander passen.

Thule 958400 WingBar Edge Dachträger
Menabo Brio XL Dachträger Relingträger 135 cm bis 90 kg
Unitec Alu-Relingträger abschließbar, max. Tragelast 90Kg
Thule 958400 WingBar Edge Dachträger
Menabo Brio XL Dachträger Relingträger 135 cm bis 90 kg
Unitec Alu-Relingträger abschließbar, max. Tragelast 90Kg
224,19 EUR
78,99 EUR
85,41 EUR
Thule 958400 WingBar Edge Dachträger
Thule 958400 WingBar Edge Dachträger
224,19 EUR
Menabo Brio XL Dachträger Relingträger 135 cm bis 90 kg
Menabo Brio XL Dachträger Relingträger 135 cm bis 90 kg
78,99 EUR
Unitec Alu-Relingträger abschließbar, max. Tragelast 90Kg
Unitec Alu-Relingträger abschließbar, max. Tragelast 90Kg
85,41 EUR

Haben Sie bereits gute Träger montiert, kleben Sie doch mal dessen Löcher ab. Hier hilft Klebeband bzw. Panzertape. Auch die Enden der Träger sollten verschlossen sein. Montieren Sie Ihre Box und machen eine Probefahrt. Möglichst mit einem etwas flotteren Tempo auf der Autobahn. Hören Sie immer noch laute Windgeräusche oder gar ein Pfeifen der Dachbox? Dann geht es an die finale Feinarbeit: Sie müssen die richtige Position der Dachbox finden.

Hinweis: Vergessen Sie die Mär von der Dachbox ohne Windgeräusche. Diese gibt es nicht. Zugegeben sind manche besser optimiert als andere. Dennoch sind heute eigentlich alle Hersteller von Dachboxen auf Zack und setzen auf ein möglichst aerodynamisches Design. Gewisse (leise) Windgeräusche sind aber mit montierter Gepäckbox normal. Weil selbst die teuren, windschlüpfrigen Dachkoffer den Luftstrom stören und „im Wind stehen“. Das ist übrigens – neben dem Plus an Gewicht – der Grund, warum Ihr Wagen mit montierter Box mehr Sprit schluckt.

Die richtige Position der Dachbox finden…

Kommen wir zur Frage, wie Sie die richtige Position der Dachbox finden. Denn meist ist es tatsächlich die (falsche) Position, welche das Pfeifen der Dachbox oder laute Windgeräusche auslöst. Eventuell ist die Dachbox zu weit vorne montiert. Oder zu weit links bzw. rechts. Folgen Sie bei der ersten Montage daher diesem 3-Punkte-Plan…

  1. Dachbox, wie weit nach vorne?
    Das vordere Ende der Box sollte mit der oberen Kante der Windschutzscheibe abschließen.
  2. Dachbox links oder rechts montieren?
    Hier gilt die Weisheit der goldenen Mitte. Eine Montage deutlich rechts oder links beeinträchtigt hingegen das Handling Ihres Wagens in Kurven – negativ, versteht sich.
  3. Dachbox, wie weit nach hinten?
    Die Box sollte einige Zentimeter vor dem Heck Ihres Wagens enden. Bei einem Kombi oder Fließheck können Sie sonst die Heckklappe (Kofferraum) nicht mehr öffnen. Laut StVO darf die Box hingegen bis zu 1,50 m überstehen. Achtung: Ab 1,0 m Überstand ist eine Warnflagge Pflicht.

Machen Sie nach der Montage eine Probefahrt mit Tempo. Auch hier gilt eine Regel: Je schneller Sie fahren, desto lauter sind die Windgeräusche der Gepäckbox. Sind diese zu laut oder kommt es gar zu einem Pfeifen der Dachbox, müssen Sie feinjustieren.

ADAC Testsieger 2015
Thule 629601 Dachboxen Motion XT, Sport Schwarz Gänzend
Montage-Sieger ADAC-Test 2015
Kamei Dachbox Dachbox Modell - Corvara S 390 Carbongrau - Matt (08153625)
Preis-Sieger ADAC-Test 2015
G3 VW55H13+AZ03060024 - DACHBOX KRONO 480 + DACHTRÄGER AUS Stahl Modell CLOP FÜR Fahrzeuge MIT RELING
Thule 629601 Dachboxen Motion XT,  Sport Schwarz Gänzend
Kamei Dachbox Dachbox Modell - Corvara S 390 Carbongrau - Matt (08153625)
G3 VW55H13+AZ03060024 - DACHBOX KRONO 480 + DACHTRÄGER AUS Stahl Modell CLOP FÜR Fahrzeuge MIT RELING
448,00 EUR
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
ADAC Testsieger 2015
Thule 629601 Dachboxen Motion XT, Sport Schwarz Gänzend
Thule 629601 Dachboxen Motion XT,  Sport Schwarz Gänzend
448,00 EUR
Montage-Sieger ADAC-Test 2015
Kamei Dachbox Dachbox Modell - Corvara S 390 Carbongrau - Matt (08153625)
Kamei Dachbox Dachbox Modell - Corvara S 390 Carbongrau - Matt (08153625)
Preis nicht verfügbar
Preis-Sieger ADAC-Test 2015
G3 VW55H13+AZ03060024 - DACHBOX KRONO 480 + DACHTRÄGER AUS Stahl Modell CLOP FÜR Fahrzeuge MIT RELING
G3 VW55H13+AZ03060024 - DACHBOX KRONO 480 + DACHTRÄGER AUS Stahl Modell CLOP FÜR Fahrzeuge MIT RELING
Preis nicht verfügbar

Kontrollieren Sie zuvor noch mal diese „Checkliste“…

  • Sind alle Schrauben richtig angezogen?
  • Haben Sie eventuelle Löcher abgeklebt?
  • Sind Füße und Enden der Träger verschlossen?
  • Ist die Box korrekt auf dem Träger befestigt?
  • Haben Sie die Box richtig verschlossen?
  • Ist die Box gerade auf dem Dach montiert?
Achtung: Ist die Box zu voll, schließt diese nicht korrekt – vor allem vorn. Weniger ist daher mehr!

Warum pfeift die Dachbox? Schritt für Schritt…

Mit etwas Glück ist das Pfeifen der Dachbox nun erledigt. Mit weniger Glück steht weitere Arbeit an. Doch keine Angst, folgen Sie einfach unserer Anleitung.

  1. Verschieben Sie die Box um 10 cm nach vorn, also in Fahrtrichtung.
  2. Machen Sie eine neue Probefahrt. Sind die Geräusche jetzt leiser?
  3. Bei JA: Verschieben Sie die Box um weitere 10 cm nach vorn. Und zwar so lange, bis die Windgeräusche auf einem normalen Level liegen.
  4. Bei NEIN: Verschieben Sie die Box in 10-cm-Schritten nach hinten, also zum Heck.
  5. Immer noch keine Besserung? Dann vergessen Sie die goldene Mitte. Verschieben Sie die Box um 5 cm nach links bzw. rechts.
  6. Checken Sie den (Nicht)Erfolg bei einer Probefahrt.
Angebot
Thule 572004 Aufbewahrungssystem für Dachbox Multilift 572
  • Einfaches Anheben der Last mit Hilfe des Haltebügels.
  • Hebt Lasten von bis zu 100 kg.
  • Funktioniert perfekt mit Dachboxen, Kajaks, Surfbrettern usw.
  • Schrauben werden nicht mitgeliefert
  • Dübel zur Befestigung an verschiedenen Oberflächen nicht im Lieferumfang enthalten.

Das war es schon. Selbst wenn das Justieren einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Im Fazit sollten durch das Verschieben der Box die Windgeräusche jedoch deutlich reduziert sein. Das Pfeifen der Dachbox verschwindet in der Regel sogar ganz. Wobei für das Pfeifen meist irgendwelche Löcher, Ritzen oder Schlitze verantwortlich sind. Wie gesagt: Kleben Sie Löcher und Ritzen ab. Das könnte bereits helfen.

Tipp: Justieren Sie zur Seite, dann am besten zur öffnenden Seite der Box. So machen Sie sich das Beladen der Box leichter.

Frage „Warum pfeift die Dachbox“ gelöst…

Die Frage „Warum pfeift die Dachbox“ sollte jedenfalls gelöst sein. Noch mal: Leise Geräusche sind die Norm, eine Dachbox ohne Windgeräusche gibt es derzeit noch nicht. Doch sollten nun jegliche Geräusche auf einem niedrigen Level liegen. Heißt: Sie können mit anderen Insassen in gewohnter Lautstärke reden.

Zumal Sie die Geräusche beeinflussen können – indem Sie langsamer fahren. Bei 180 Sachen hören Sie den Dachkoffer garantiert. Bei 130 km/h hingegen weniger. Apropos Gasfuß: Hersteller raten bei montierter Dachbox zu 120 bis 130 km/h. Mehr nicht. Sonst könnten Sie bei einem Unfall Ärger bekommen, zum Beispiel von der Versicherung. Halten Sie sich also besser an die Vorgabe.

Tipp: Haben Sie die richtige Position der Dachbox ausgemacht, markieren Sie sich diese. So finden Sie bei der nächsten Montage sofort die richtige Position.

Ansonsten achten Sie beim Dachtransport auf die Dachlast Ihres Pkw. Jede Überladung gilt es zu vermeiden. Neben Schäden am Dach drohen mehr Verbrauch sowie ein schlechteres Handling. Entsprechend steigt die Gefahr eines Unfalls. Besondere Obacht gilt daher der Montage. Davon ab tun Sie sich einen Gefallen, wenn Sie für Ihren neuen Dachkoffer etwas mehr Geld ausgeben. Ein guter Dachcontainer kostet zwar Geld, bietet jedoch hochwertige Materialen und somit Qualität. Schauen Sie hierzu in unsere Kaufkriterien.

Hinweis Amazon: Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / letzte Aktualisierung: 13.08.2020 / Achtung: Die genannten Preise können mittlerweile gestiegen sein, es gelten die tatsächlichen Preise auf der Amazon-Webseite zum Zeitpunkt des Kaufs / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.